Querbeat

24.05.2019: The London Paladium Marvin Gaye Show

Marvin Gaye, geboren 1939 in Washington, gilt in den 60ern als erfolgreichster Star aus dem Hause Motown Records. Er wird als einer der größten Soulsänger aller Zeiten und als Erfinder des R&B gefeiert. Das Musikmagazin Rolling Stone setzt Gaye auf Platz 18 der 100 größten Musiker und Songwriter aller Zeiten! 1987 wird er in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Eines der spektakulärsten Live-Konzerte von Marvin Gaye im London Palladium erscheint im März 1977 als Doppelalbum. Ganz unerwartet wird es zu einem der erfolgreichsten in der Geschichte von Motown. Sein Ende ist traurig – in einem Streit wird er von seinem eigenen Vater mit gerade einmal 45 Jahren erschossen… Seine Musik aber lebt weiter. Dafür sorgt das Multitalent, Top-Ten Songwriter und Produzent Cosmo Klein. Der Berliner Sänger bringt das unvergessliche Konzert aus London wieder live auf die Bühne. Zusammen mit einer hochkarätig besetzten Band verneigt er sich damit vor dem Großmeister des MOTWON SOUNDS. Authentisch und mit einer riesigen Portion Charme führt Cosmo Klein den Zuschauer durch das bewegte Leben der Soul-Legende Marvin [weiterlesen]

Jazz-Frühschoppen

25.05.2019: Tuxedo Swing Band

Mit ihrem Namen („Tuxedo“ engl. Smoking) möchte die Band an die große Tradition klassischer Bigbands erinnern. Und wer kennt sie nicht, die großen Sänger und Bandleader der Swing-Ära: Duke Ellington, Count Basie, Glenn Miller, Benny Goodman, Frank Sinatra, Ella Fitzgerald, um nur einige zu nennen. Genau dieser Swing-Ära hat sich die Formation aus saarländischen Musikern unter der Leitung von Jürgen Balzer verschrieben. Aber – nicht nur der Swing steht auf dem Programm, die Band überrascht auch neben Latin-, Rock- und Funk-Titeln mit Original-Interpretationen von ‘Satchmo’ Louis Armstrong sowie der Trompeten-Legende Maynard Ferguson! Genießen Sie den Bigband-Sound der Extraklasse!

Querbeat

31.05.2019: Van Baker & Band

Van Baker & Band sind eine glitzernde Schlager- NDW- und Partyband, die seit dem Jahre 2006 auf den Bühnen Deutschlands, der Schweiz und Österreichs die Herzen aller Schwiegermütter und deren Töchter höher schlagen lassen. Gutaussehende Jünglinge in goldenen Gewändern, die Euch Lieder über Liebe, Leid und Lust bringen. Das sind sie, die neuen Nordsterne der deutschen Partymusik. Eine spielwütige Band, deren Frontmann vor Charme und Charisma fast zu sprühen beginnt. Das Lachen der ersten Kritiker und Kollegen ist längst verstummt. Van Baker und Band erarbeiteten sich mit viel Fleiß und kreativen Ideen einen der ersten Plätze unter den bestgebuchtesten Coverbands des Landes und gelten neben den Größen Guildo Horn und Dieter Thomas Kuhn als der Geheimtipp im Schlagercoverbereich in Deutschland. Mittlerweile kamen nicht nur die deutschen Zuhörer in den Genuss der adrett gekleideten Schlagerband, sondern auch die Schlagerfans aus Österreich, Schweiz, den Niederlanden und Luxemburg, wo die Band auf ihren Touren mit 45 Auftritten im Jahr Station machte. Van Baker & Band sind fünf Freunde, die dufte Musik zu den Menschen bringen wollen. Dieses Anliegen [weiterlesen]

Jazz-Frühschoppen

01.06.2019: USAFE The Ambassadors

Die Formation “The Ambassadors” ist ein 12-köpfiges Jazz-Ensemble des auf dem Flugplatz Ramstein stationierten Stabsmusikkorps der US-Luftstreitkräfte in Europa. Sie bewahren das Erbe von Major Glenn Miller und seiner „Army Air Force Band” aus dem 2. Weltkrieg. Mit meisterhaften Reproduktionen amerikanischer Big Band Swing-Klassiker begeistern „The Ambassadors” seit Jahrzehnten das internationale Publikum und transportieren Hörer aller Altersklassen zurück zu den goldenen Jahren der amerikanischen Swing-Ära. Das Motto der Band: Auf zum Lindy-Hop!

Querbeat

07.06.2018: Downwind plays Cash

Ein Spezialprogramm, welches die Band für spezielle Anlässe anbietet, ist die „Johnny Cash Tribute Night“. Hier interpretiert DOWNWIND die Songs von Johnny Cash, angefangen von den Ursprüngen mit „Walk the line“, bis hin zu den Cashs Edelcover Stücken wie „Hurt“, „One“ oder „I hung my head“. Mark Schlick, u.a. bekannt von dem deutsch-amerikanischen Gitarren-Duo „Crime & Passion“, übernimmt dabei die Rolle des Leadgesangs. Unterstützt wird er dabei durch Andrea Stefanie, die den Part von Rosanna bzw. June Carter Cash gekonnt übernimmt. In folgender Besetzung ist DOWNWIND aktuell zu sehen und zu hören: Volker Pfeifer (Gesang, Gitarre, Blues-Harp) Rainer Frantzen (Gesang, Drums) Gerd Schlick (Gesang, Gitarre) Mark Schlick (Gesang, Gitarre, Blues-Harp) Stephan Eberle (Gesang, Bass) Andrea Stefanie (Gesang, Special Guest)

Jazz-Frühschoppen
Jazz-Frühschoppen

08.06.2019: Bernhard Ullrich Swing Quartett feat. Nina Michelle

Bernhard Ullrich, „der Bayerische Benny Goodman”, bringt wieder ein hochkarätig besetztes Jazz-Ensemble mit zum Homburger Musiksommer. So gehören er und Karsten Gnettner immer noch zu Hugo Strasser’s „hot five“ und Thilo Wagner gehört ebenso wie Bernard Fleghar zum Besten, was die deutsche Jazzszene zu bieten hat. Nach Homburg bringen Sie die Kanadierin Nina Michelle mit, eine Sängerin mit markanter Stimme und Garant für groovenden und swingenden klassischen Jazz. Bernhard Ullrich (cl) Thilo Wagner (p) Karsten Gnettner (b) Bernard Fleghar (dr) Nina Michelle (voc).

Querbeat

14.06.2019: Westernhagen Tribute Show

Halleluja ist ein Projekt rund um die Hits und Lieder von Marius Müller Westernhagen. Mit viel Humor, Leidenschaft und Gespür werden die größten Erfolge seiner Karriere auf der Bühne dargeboten. Der Focus liegt hierbei auf der Live CD von 1989 und 1990. Die Konzerttour begeisterte damals die Musikfans. Geniessen Sie zweieinhalb Stunden pure Westernhagendröhnung.

Jazz-Frühschoppen

15.06.2019: The Sazerac Swingers

Die Sazerac Swingers zählen zu den größten Attraktionen der deutschen Jazzszene. Es gibt keinen Club, den sie nicht schon beim zweiten Song ihres Auftritts in einen Hexenkessel verwandeln. Benannt nach dem offiziellen Getränk der Stadt New Orleans, dem seit 1804 bekannten „Sazerac Cocktail“, spielen sie den aktuellen, jungen New Orleans Jazz so, wie er tatsächlich heutzutage in seiner Geburtsstadt zu erleben ist. Kein Retro, kein Vintage, kein Revival. Sie haben einen eigenen Sound, eine beeindruckende Energie und Präsenz, elektrisieren die Massen auf Festivals und Clubkonzerten, und sie liefern eine Show, die ihresgleichen sucht. Die Atmosphäre, die die Gruppe erzeugt, hat wenig mit der normalen Dixieland-Atmosphäre zu tun, sondern mutet eher wie in einem Rockkonzert an. Unglaublich ist die musikalische Bandbreite, die sie bedienen. Nicht umsonst gelten die Sazerac Swingers als eine der besten Jazzbands der Welt. (Freie Presse Aue, 4.2.2019)

Querbeat

21.06.2019: Billy Bowie

The best of David Bowie, Billy Idol & the Eighties „Space Oddity“ – „Heroes“ – „Life On Mars“ – „Eyes Without A Face“ – „Flesh For Fantasy“– „Rebel Yell“ „Billy Bowie” sind Kinder der 80er Jahre – und aufgewachsen mit den unzähligen Hits der beiden Rock-Ikonen Billy Idol und David Bowie. Am 21.06.2019 ist die siebenköpfige Formation erstmals auf ihrer „Mission zur Verbreitung musikalischer Juwelen der 80er Jahre“ beim „Musiksommer Homburg“ zu sehen und zu hören. Das Publikum erwartet eine energiegeladene und mitreißende Show mit den großen Hits aus allen Schaffensperioden der beiden Ausnahmekünstler. Dabei darf sich das Publikum immer wieder auf musikalische Überraschungen freuen, denn Billy Bowie macht sich einen Riesenspaß daraus, auch anderen musikalischen Helden der 80er Jahre Tribut zu zollen und baut diese immer wieder geschickt ins Live-Set ein.

Jazz-Frühschoppen

22.06.2019: New Orleans Jazz Band of Cologne

In diesem Jahr feiert die New Orleans Jazz Band of Cologne (ehemals Maryland Jazz Band of Cologne) ihren 60. Geburtstag. Sie ist damit eine der traditionsreichsten Jazzbands Deutschlands. Als Vorbild und musikalische Orientierung galten von Beginn an die Bands der Preservation Hall in New Orleans/USA. Die Band zählt weltweit zu den wenigen Jazzbands, die inzwischen mehrfach im offiziellen Programm dieses legendären Hauses Konzerte bestritten hat. Im Jahre 1994 wurde allen Musikern der Band die Ehrenbürgerschaft der Stadt New Orleans verliehen. Bruno van Acoleyen, tp, voc; Bart Brouwer, tb, voc; John Defferary; cl, voc; Georg „Schroeder“ Derks, pno, Hans-Martin „Büli“ Schöning, bjo, g; Markus „Benny“ Daniels, b; Reinhard Küpper, dr, voc. Von allen Mitgliedern und Freunden der IG Homburger Altstadt e.V. herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum!