Querbeat

Freitag, 31. August 2018: THE GENTLE JACKETS

Nicht laut und exzessiv … sondern lässig, charmant und entspannt widmet sich das Pirmasenser Trio Michael Bixler, Ralf Bender und Ralf Maxstadt, unterstützt vom saarländischen Kontrabassisten Bodo Bode, mit dem neuesten Projekt den all-time-favorits der sanften Töne. Mehr als 40 Jahre Bühnenerfahrung der Bandmitglieder garantieren ein Maximum an Kreativität, Musikalität und Attraktivität. Die niveauvolle Programmauswahl bewegt sich fernab der üblichen Partysongs. Auf der Setliste stehen Klassiker des Swing, welche in erster Linie durch den legendären Frank Sinatra zu Weltruhm gelangten, und die kürzlich durch aktuelle Show-Größen wie Rod Stewart, Robbie Williams oder Michael Bublé ihre Renaissance erlebten. Aber auch Songjuwelen von Elton John, den Beatles, Hall & Oates, Lionel Richie, George Michael oder Michael Jackson ziehen jeden Zuhörer in ihren Bann. Balladen, Mid-tempo-Songs oder mitreißende Soulhits der 60er und 70er, bei denen die Füße nicht stillstehen wollen – The Gentle Jackets haben sie drauf! Filigrane Pianoklänge, ein dezent akzentuiertes Schlagzeug, angenehme Basslinien, vier perfekt harmonierende Stimmen und ein cooles Ambiente – mehr braucht es nicht, um eine ganz spezielle Atmosphäre zu schaffen. Das elegante Bühnenoutfit [weiterlesen]

Jazz-Frühschoppen

Samstag, 1. September 2018: CLEO & JAN LULEY Trio feat. JOE WULF

Für dieses Projekt hat der Pianist und Produzent Jan Luley eine nicht alltägliche Besetzung zusammengeführt: Joe Wulf, einer der besten deutschen Swing-Posaunisten und Bandleader der verschiedensten Formationen sowie Cleo, eine junge deutsche Jazz-Sängerin, die neben ihrem Gesang auch Geige spielt und deren Seele im Blues verwurzelt ist. Dazu Jan Luley selbst, der seine Musik als „Contemporary New Orleans Style“ bezeichnet – mit allen Einflüssen, mit der die lange Entwicklungsgeschichte des Jazz die Musik in New Orleans geprägt hat. Uhrzeit: 11:00 bis 14:00 Uhr Ort: Marktplatz, 66424 Homburg Entsprechend vielseitig und voller Überraschungen ist auch die Musik des Trios: swingend und in der Tradition verwurzelt, mit rockigen Elementen, mit Soundeffekten spielend, dem modernen Jazz nicht abgeneigt, aber immer mit einem Fuß im Blues.

Querbeat

Freitag, 7. September 2018: UDO’S LINDENWERK

Lindenberg Tribute Show: Udos Lindenwerk – panisch geprüfter Wahnsinn! Stimmungsvoll, rockig, einzigartig, explosiv, extravagant, authentisch! Mit drei Stunden panischer Livemusik rund um die größten Hits von Udo Lindenberg und einer atemberaubenden Bühnenshow der Extraklasse wird das musikalische Lebenswerk vom Panikrocker als Rock-Revue aufgeführt. Ein Gesamtkunstwerk und Paradiesvogel unter den Tribute Bands. Woddy Wodka wird auch bei der aktuellen Tour in seinen Raumanzug steigen und sich den Helm aufschnallen lassen! Mit Udo im Herzen und seinem Groove im Blut schmeißen die Paniker die beste Rock- Revue des Landes! Musikalisch versiert und natürlich in origineller und vor allem professioneller Showbegleitung, wie Tänzerinnen und die Misses Rheinland-Pfalz Karin Wadle am Cello, samt Eddy Kante, wie er leibt, lebt und den Udotypischen Eierlikör unter die Panikgemeinde bringt, sind nur ein kleiner Ausschnitt der galaxogalaktischen Gang. Gleichsam vergisst man während der Show fast, dass es sich bei „Udo“ um Rolando Pacella handelt, der selbst nicht nur Fan ist und dem engsten Udo Klan angehört, sondern gleichzeitig präziser Planer, kühler Kopf des Luzifer Mobs ist und bereits mehrere Gastauftritte beim Musical [weiterlesen]

Jazz-Frühschoppen

Samstag, 8. September 2018: BEER RIVER BASKETS

Die Big Band “Beer River Baskets“ wurde 1983 von Roland Lück gegründet. Die 22 Musiker aus dem Saarpfalzkreis lassen die Musik der großen Bigband-Zeit aus den 30iger und 40iger Jahren (Glenn Miller , Duke Ellington , Count Basie oder Benny Goodman ) stilecht wieder aufleben. Arrangements aus der modernen Rockliteratur runden das Programm zu einem echten Hörerlebnis ab. Die Band ist seit ihrer Gründung bereits mehrfach erfolgreich beim Homburger Musiksommer aufgetreten. Umso mehr freut es uns, dass sie auch im Jahr ihres 35jährigen Bühnenjubiläums einen Samstagvormittag auf dem Homburger Marktplatz musikalisch gestaltet. Uhrzeit: 11:00 bis 14:00 Uhr Ort: Marktplatz, 66424 Homburg