Querbeat

14.06.2019: Westernhagen Tribute Show

Halleluja ist ein Projekt rund um die Hits und Lieder von Marius Müller Westernhagen. Mit viel Humor, Leidenschaft und Gespür werden die größten Erfolge seiner Karriere auf der Bühne dargeboten. Der Focus liegt hierbei auf der Live CD von 1989 und 1990. Die Konzerttour begeisterte damals die Musikfans. Geniessen Sie zweieinhalb Stunden pure Westernhagendröhnung.

Querbeat

21.06.2019: Billy Bowie

The best of David Bowie, Billy Idol & the Eighties „Space Oddity“ – „Heroes“ – „Life On Mars“ – „Eyes Without A Face“ – „Flesh For Fantasy“– „Rebel Yell“ „Billy Bowie” sind Kinder der 80er Jahre – und aufgewachsen mit den unzähligen Hits der beiden Rock-Ikonen Billy Idol und David Bowie. Am 21.06.2019 ist die siebenköpfige Formation erstmals auf ihrer „Mission zur Verbreitung musikalischer Juwelen der 80er Jahre“ beim „Musiksommer Homburg“ zu sehen und zu hören. Das Publikum erwartet eine energiegeladene und mitreißende Show mit den großen Hits aus allen Schaffensperioden der beiden Ausnahmekünstler. Dabei darf sich das Publikum immer wieder auf musikalische Überraschungen freuen, denn Billy Bowie macht sich einen Riesenspaß daraus, auch anderen musikalischen Helden der 80er Jahre Tribut zu zollen und baut diese immer wieder geschickt ins Live-Set ein.

Querbeat

28.06.2019: GJS & Rockx’N

Gehörten Crosby, Stills & Nash zu den ultimativen Bands der 60er Jahre, haben sich Philipp Graf, Christoph Seibel und Felix Jäger verschrieben, diese Musik zu bewahren – gehören die drei doch seit Jahren zu den besten Musikern des Südwestens. So entstand die Formation GJS, die akustisch und musikalisch dem großen Vorbild in nichts nachsteht. Unterstützt werden die Männer durch ihre großartige Band: Charlie Brechtel am Pedal Steel und Dobro, Patrick Morio am Bass, Christof Kölsch am Schlagzeug und Markus Rutz Lewandowski an der Orgel. Zu Ihrem Repertoire gehören die Highlights der Charts der 60ger: Daylight Again, Teach your children, Our House, Shadow Captain und viele Hits mehr.

Querbeat

05.07.2019: Bixi Chicks

Man nehme jede Menge Humor, ein paar Pfälzer und einen Saarländer – man gebe ihnen Mikrofone und Instrumente – fertig ist die „grenzenlose“ Cover-Band-Kreation von Multiinstrumentalist und Namensgeber Michael Bixler mit musikalischen Weggefährten der letzten Jahre. Unter dem Namen „Bixi Chicks“ versammelt Bandleader und Bassist Bixler überregional bekannte Gesichter wie den stimmgewaltigen Frontmann Dennis Köhler sowie versierte und druckvolle Musiker wie Gerd Schäfer (Gitarre), Thomas Vogt (Tasten) und Matthias Schmidt (Schlagzeug). Dazu die herausragende Gastsängerin Melissa Könnel.

Jazz-Frühschoppen

13.07.2019: Uni Bigband Homburg

Aus drei musikbegeisterten jungen Männern, die sich 1983 zu regelmäßigen Jazz-Sessions zusammenfanden, entwickelte sich im Laufe der Jahre und Jahrzehnte eine komplett besetzte Bigband mit circa 20 Musikerinnen und Musikern, die heutige Uni Bigband der Medizinischen Fakultät der Universität des Saarlandes. Sie wird seit 2016 musikalisch von Sebastian Weber geleitet. Er hat das bestehende Repertoire aus traditionellem Jazz, Swing und Latin mit groovigen Funk- und Rocktiteln ergänzt. Seit 2017 ist Astrid Frantz die Stimme der Bigband, in der kleinen Combo-Besetzung singt Carolin Müller. Die Uni Big Band Homburg ist immer wieder ein gern gesehener und gehörter Gast beim Homburger Musiksommer.

Querbeat

19.07.2019: Changes

Das Konzertprogramm liest sich wie ein Auszug aus den Charts der letzten drei Jahrzehnte. Es ist geprägt von musikalischen Highlights aus den 80’ern und 90’ern, Disco-Klassikern und vielen Leckerbissen internationaler Musikgeschichte. Kurz und gut: das Beste aus 30 Jahren Radio live! Aktuelle Hits und musikalische Highlights aus den Top 40 sind „Dauergäste” im sehr vielfältigen Repertoire. Ein abwechslungsreiches und vielseitiges Programm, insbesondere geprägt durch eine differenziert arrangierte Instrumentierung, ist eingebettet in ein buntes und mitreißendes Live-Event! Groovige Funk’n Soul Klassiker und anspruchsvolle Popsongs klingen bei Changes ebenso stilecht wie sanfte Balladen mit puristischem Feeling!

Querbeat

09.08.2019: The Les Clöchards

Es gibt Bands, die schaust du dir wegen der Musik an, und nur wegen der Musik. Dann gibt es Bands, die schaust du dir wegen der Show an, und nur wegen der Show. Und dann gibt es Bands, wenn auch nur ganz selten, bei denen du dich als Zuschauer fragst, weshalb bin ich jetzt eigentlich hier? Nicht weil sie dich langweilen, sondern weil du nicht mehr sagen kannst, was dich mehr umhaut: dieses Schauspiel auf der Bühne oder diese Musik, die du so noch nie gehört hast. The Les Clöchards gehören zu diesem raren Typus unwiderstehlicher und allumfassender Crowd-Begeisterer. Mit ihrer Bühnenperformance treiben die fünf Sound-Vagabunden das Publikum mit Gewährleistung durch die drei Stadien der Verzückung: Staunen, Wallung, Ekstase. Endet der Abend zuweilen gar mit Ohnmachtsattacken der Gäste, ist das weniger dem Geruch der Straße («L’odeur de la rue» oder kürzer: «géstanque») anzulasten, den die Herren in den Fifth Hand-Sakkos verströmen, sondern vielmehr ihrem Rock’n‘Roll, der für mehr als eine bildungsbürgerliche Grenzerfahrung gut ist. Obwohl höchst preisbewusst mit Instrumenten ausgestattet (ein ranziges Schlagzeug, Saxophone vom [weiterlesen]

Querbeat

30.08.2019: RoastBeat

RoastBeat – das ist nicht nur ein Wortspiel aus einer leckeren Mahlzeit und irgendwas, das nach Musik klingt. Es ist der dezente Hinweis auf ein musikalisches Hauptgericht. In einer Zeit, in der DJs und Ballermann-Bands omnipräsent sind und es fast scheint, als wäre das ganze Jahr Oktoberfest, schwimmt die Rock-Pop-Cover Band RoastBeat gegen den Trend. Doch dabei kommt nicht nur Top 40 auf den Tisch. Das Repertoire der Band ist eine geschmackvolle Mischung aus fast vergessen geglaubten Evergreens, raffinierten 90er und 2000er Covern „à la RoastBeat“ und fettem, handgemachtem Rock, abgeschmeckt durch eine Brise Blues. Die Band existiert seit ca. drei Jahren und hat bereits die regionalen Highlights, wie das Seefest am Ohmbachsee, das Bexbacher City-Fest oder den Homburger Musiksommer bespielt. Unvergesslich auch der Auftritt auf dem „Fête de la Musique“ in Pornichet, der Partnerstadt von Bexbach.

Querbeat

06.09.2019: ABBA Explosion

ABBA Explosion setzt sich deutlich von den reinen Tribute-Bands ab. Wo andere mit Computer- und Bandeinspielungen aufwarten, setzen die Musiker von ABBA Explosion auf einen filigranen, explosiven und mitreißenden Live-Sound. Die Stimmen der Lead-Sängerinnen Rebecca und Ully überzeugen nicht nur durch perfektes Zusammenspiel und authentische Stimmaufteilung, sondern auch durch Power und verleihen dem typischen Abba-Sound hier und da augenzwinkernd eine rockige Note. Die Band überrascht das Publikum immer wieder durch Einbindungen kurzer Zitate anderer Songs der Musikgeschichte in die ABBA-Songs. Somit kann beispielsweise ein lateinamerikanischer, karibischer oder auch rockiger Rhythmus „SOS“, „Mama Mia“ und „Waterloo“ eröffnen und unerwartet in das Original übergehen. „Dancing Queen“ könnte auch in einem Beatles- oder Queen-Song enden. Natürlich ist das nur die „musikalische Würze“, die ABBA-Klassiker werden authentisch wiedergegeben. Ein weiterer Höhepunkt des Programms ist das „ABBA-Unplugged Medley“. Ein mit rein akustischen Instrumenten arrangiertes Highlight mehrerer ABBA Songs, das lässt Lagerfeuer-Stimmung aufkommen und es heißt: Feuerzeuge anzünden und träumen! Die Songs, originalgetreu und doch musikalisch bereichert durch zeitgemäßen Charme und abwechslungsreiche Show, das ist ABBA Explosion.